Am 6. Februar haben wir die Öffentlichkeit über unser Angebot informiert, zunächst elf unserer Schifffahrtsgesellschaften im Rahmen einer Sachkapitalerhöhung in die Lloyd Fonds AG einzubringen. Die Gesellschaften erhalten dafür im Gegenzug Aktien der Lloyd Fonds AG. Nach Umsetzung der geplanten Transaktion werden die Kommanditisten zu gleichberichtigten Aktionären der Lloyd Fonds AG. Ziel ist es, die "neue" Lloyd Fonds AG als börsennotiertes deutsches Schifffahrtsunternehmen am Kapitalmarkt zu etablieren – und damit den bisherigen KG-Schiffe eine bessere Zukunft zu geben. Die bisherigen Kommanditisten haben dann eine fungible Beteiligung.

In den vergangenen Wochen wurde das Konzept intensiv mit den Geschäftsführungen und Beiräten der elf Schifffahrtsgesellschaften erörtert. Die Geschäftsführungen haben dem Konzept einhellig, mit einer Ausnahme, zugestimmt und raten den Anlegern zur Zustimmung. Auch alle Beiräte, mit einer einzigen Ausnahme, befürworten das Angebot der Lloyd Fonds AG. Dies ist ein eindrucksvolles Votum. 

Die Presse hat sehr positiv über unser Konzept berichtet. Auf dieser Seite finden Sie alle Artikel.

Der Informationsfilm sowie die erläuternde Power-Point-Präsentation verschaffen Ihnen einen guten Überblick über die Transaktion.

Pressemitteilungen

Erschienen: 06.02.2015

Lloyd Fonds AG: Neuausrichtung zur börsennotierten Schifffahrts AG geplant

  • Aus etabliertem Emissionshaus mit Investitionsvolumen von über 5 Mrd. EUR wird ein Schifffahrtsunternehmen.
  • Angebot an KG-Gesellschaften zur Übernahme der Schiffe. Kommanditisten sollen Aktionäre werden.
  • Bei vollständiger Annahme des Angebots werden Schifffahrtsgesellschaften im Wert von 162 Mio. EUR übernommen.
  • Es ist eine gemischte Bar-/Sachkapitalerhöhung mit Bezugsrecht der Aktionäre um bis zu EUR 79.683.716 zu einem Bezugspreis von EUR 3,54 je Aktie geplant.

 

Weiterlesen...

 

Presseveröffentlichungen

Erschienen: 09.02.2015

Wirtschaftswoche: "Fondsanleger sollen Aktionäre werden"

Veröffentlichung als PDF...
Quelle: WiWo



Erschienen: 09.02.2015

Cash: "Deutlich bessere Zukunftschancen"

Veröffentlichung als PDF...



Erschienen: 09.02.2015

Lloyd's List: "Lloyd Fonds wants to buy up dozens of KGs"

Veröffentlichung als PDF...



Erschienen: 09.02.2015

fondstelegramm:

"Das Konzept, die Schiffe zu bündeln und einem Solidaritätsprinzip zu unterstellen hat einiges für sich. Mit dem Schritt, die Schiffe aufs eigene Buch zu nehmen, bekennt sich die Lloyd Fonds AG zum Schicksal der zunächst ausgewählten und dem Vernehmen nach auch weiteren Schiffsfonds. Damit knüpft sie den Erfolg des eigenen Unternehmens an den der Schiffsfonds. Das ist bemerkenswert und verdient nicht zuletzt vor dem Hintergrund Anerkennung, dass für die meisten der zu übernehmenden Schiffe dieses oder kommendes Jahr der Chartervertrag ausläuft."

 

Veröffentlichung als PDF...



Erschienen: 07.02.2015

Börsen-Zeitung: Lloyd Fonds gibt sich neues Geschäftsmodell / Wandel zur Schifffahrts-AG mit Kurs auf Prime Standard

Börsenzeitung Teil 1 als PDF...

Börsenzeitung Teil 2 als PDF...



Erschienen: 07.02.2015

Kapital-markt intern:

"Dank der Risikodiversifikation durch ein größeres Schiffsportfolio mit einer entsprechenden Flottendiversifikation, der Minimierung möglicher Ausschüttungsrückforderungen für die Anleger durch die Liquidation der Schifffahrtsgesellschaften, der Einbindung weiterer Einnahmequellen abseits des direkten Schiffsbetriebs durch den Lloyd Fonds-Konzern und die so entstehende vollständige Interessenidentität in einer einzigen Gesellschaft, haben die Anleger die echte Chance, dass das Ganze mehr (Wert) wird als die Summe der Einzelteile."

 

Veröffentlichung als PDF...



Analysen

Erschienen: 09.02.2015

SRC Research: "Geschäftsmodell der Einbringung von Ein-Schiffs-KGs eröffnet neue Perspektiven für Lloyd Fonds und die Fondsanlieger – Kursziel auf € 4,00 erhöht."

Veröffentlichung als PDF...



Informationsfilm zum neuen Geschäftsmodell
Manfred Brenneisen,
CEO Brenneisen Capital AG
"Und so wie die Struktur aussehen wird, würde ich das nicht nur persönlich machen, sondern ich würde mich vorne hinstellen und sagen, liebe Anleger, liebe Finanzberater, das ist der richtige Weg. Ich glaube, es ist der einzige und richtige Weg, mit dieser neuen Idee wirklich in eine bessere Zeit rüber zu kommen."
Erck Rickmers,
Gründer E.R. Schiffahrt
"Das ist ein innovatives Konzept, weil sich dadurch doch tatsächlich neue Finanzierungsalternativen für den Schifffahrtsmarkt ergeben würden. Und eine solche Gesellschaft zukünftig auch als Finanzierungspartner neue Impulse setzen könnte."
Präsentation zum Angebot

Als PDF...

Zwischenbericht zum 30. Juni 2014

LF_HB_14Titel_DE_kl.jpg
Bericht als PDF...

Mitgliedschaften

BvDS_wir_sind_Mitglied-Logo Stiftungen

Kontakt

Allgemein
Lloyd Fonds AG
Tel.: 040 / 32 56 78-0
Fax: 040 / 32 56 78-99
Kontakt-Formular

Anleger
Lloyd Treuhand GmbH
Tel.: 040 / 32 56 78-400
Fax: 040 / 32 56 78-499 Kontakt-Formular

Vertriebspartner
Lloyd Fonds AG
Tel.: 040 / 32 56 78-200
Fax: 040 / 32 56 78-99 Kontakt-Formular